Basketball: Einzug ins Landesfinale!!

Am 29.1. machten sich die Lilienfelder Monks auf den Weg nach Traiskirchen zu den letzten beiden Gruppenspielen der C2m (ohne Vereinsspieler, 2005 und jünger, Unterstufe) Bewerbe. Als erster Gegner stand den Lilienfeldern dabei der Landesmeister des Vorjahres, das SRG Maria Enzersdorf, gegenüber. Die Lilienfelder zogen schon im ersten Viertel mit der absoluten Elitetruppe ins Geschehen und konnten somit das erste Viertel mit 9:0 für sich entscheiden.

Im folgenden Viertel erholten sich das Team aus Maria Enzersdorf schnell, während die Monks nur einen Korb erzielen konnten. Der Halbzeitstand war demnach 10:11 für Lilienfeld. Im dritten Viertel mussten sich die Lilienfelder von den technisch sehr starken Maria Enzersdorfern die Führung nehmen lassen und lagen mit einem Zähler bei 16:17 zurück. Schließlich konnten die Monks aus Lilienfeld noch ihre teils körperliche Überlegenheit ausnutzen und gewannen unter vollem Einsatz mit 22:20 in einem sehr spannenden letzten Viertel gegen Maria Enzersdorf.

Zeit, um sich auszuruhen, war nicht, denn das nächste Match gegen Traiskirchen war um nichts einfacher. Trotz ähnlicher Taktik wie im vorherigen Match endete das erste Viertel sehr ausgeglichen mit 5:6 für Lilienfeld. Im zweiten Viertel konnten sich die Jungs aus Traiskirchen schließlich deutlich besser durchsetzen und entschieden die Halbzeitführung mit 17:12 für sich. Im hitzigen dritten Viertel versuchten beide Teams alles, wobei viele Angriffe der Lilienfelder durch Fouls der Traiskirchner gestoppt wurden. Insgesamt wurden den Lilienfeldern in diesem Viertel sogar zehn Freiwürfe zugesprochen, wovon allerdings nur enttäuschende drei verwertet werden konnten. So kam es, dass das Team aus Traiskirchen auch dieses Viertel mit 22:19 für sich entscheiden konnte. Der Auftrag der Monks im letzten Viertel war also klar: Punkte machen! Und das taten sie! Trotz weiterer Vergabe von vier Freiwürfen punkteten die Lilienfelder am laufenden Band. Dank ebenso starker Defensive erzielten die Traiskirchner im finalen Viertel nur 2 Körbe. Das emotionsgeladene Match endete schließlich mit äußerst spannenden 26:27 Punkten für Lilienfeld.

Die Gruppenphase ist somit erfolgreich überstanden und der Einzug ins Finale gesichert. Dabei werden die Monks aus Lilienfeld in Kreuzspielen mit anschließendem kleinen und großen Finale mit den Teams aus Maria Enzersdorf, Wiener Neustadt und Gerasdorf um den Meistertitel spielen.

Spieler:

Hausjell Mario (4R2)

Hinterwallner Thomas (4R2)

Gruber  Leonhard (4G)

Keiblinger Felix (3R1)

Urfahrer Constantin (4R1)

Lintner  Franz (3GR)

Maloku Rroni (4R1)

Krasniqi Adis (4R1)

Hödlmoser Jan (4R2)

Hirtl Viktor (4R2)