FEUER

Bereits in den Sommerferien und zu Beginn des Schuljahres 2019/20 dominierten Nachrichten zu den Großbränden in Südamerika die Medien. Schockierende Meldungen zu den Buschbränden in Australien und zu den großflächigen Feuern in Sibirien begleiteten die Schüler durch das erste Semester. Gleichzeitig wurden, nicht zuletzt durch die „fridays for future“-Aktionen, die Jugendlichen bezüglich Klimawandel sensibilisiert. Im fächer- und schulstufenübergreifenden Projekt „Feuer“ wurde die Thematik der Brände und deren klimatische Auswirkung bearbeitet, diskutiert und in einer kreativen Verarbeitung präsentiert.

So wurden von Schülerinnen und Schülern der 6KG im Rahmen des Biologieunterrichts Daten und Fakten zu den Bränden recherchiert. Im Musikunterricht erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen musikalische Interpretationen der Ballade „Der Feuerreiter“ von Eduard Mörike. Bildliche Werke, Dschungellandschaften in gelb-orange-rot Farbtönen wurden von Schülerinnen und Schülern der Klassen 2A und 2B gestaltet.

Schließlich entstand durch die Summe der zuvor aufgezählten Arbeiten ein gemeinsames Gesamtwerk, ein Musikvideo mit Botschaft!