Lesenacht 2.0

Zwei Wochen nachdem die zweiten Klassen ihre Lesenacht veranstaltet hatten, wurden die Räumlichkeiten des Gymnasiums abermals für eine Nächtigung zu diesem Zwecke genutzt: Die Lesenacht der 3R3 stand nämlich auf dem Programm. Da sich dieses Mal das Wetter von seiner sommerlichen Seite zeigte, wurde der Abend mit einem Picknick auf dem Turnsaaldach eröffnet.

Dieses ging nach einer halben Stunde schließlich in ein Volleyballmatch über, bei dem fast alle großen Einsatz zeigten – vor allem jene, die an diesem Abend damit beschäftigt waren, die „davongeflogenen“ Volleybälle aus dem Stiftsteich zu fischen. Wiederum andere überzeugten mit akrobatischen Künsten. Darüber hinaus hielt dieser Abend für die Schülerinnen und Schüler eine Überraschung bereit, denn kurz vor Beginn der Veranstaltung kam uns zu Ohren, dass der sich neu im Amt befindende Abt des Stiftes Lilienfeld, Pater Pius, anlässlich der Langen Nacht der Kirchen eine Spezialführung durch die Räumlichkeiten des Stiftsgebäudes anbietet. So entschlossen wir uns kurzerhand an dieser teilzunehmen und befanden danach, dass dies eine äußerst kluge Entscheidung gewesen ist, denn wir haben viele neue, interessante Details erfahren.

Auch dieses Mal mussten natürlich die mitgebrachten Taschenlampen zum Einsatz kommen, weshalb wir nach der Stiftsführung gleich mit unserer Nachtwanderung durch Lilienfeld – mit einem Zwischenstopp im Stiftspark: Räuber und Gendarm stand am Programm – starteten. Nach diesen  doch eher sportlichen Stunden gingen wir schließlich zum gemütlichen Teil übrig und so kam es auch, dass manche die ganze Nacht über kein Auge zu taten, sei es, weil sie gelesen oder sich miteinander unterhalten haben. Ein Frühstück darf nach so einer Nacht natürlich nicht fehlen, dieses ließen wir uns schließlich schon zeitig in der Früh im Kaisersaal schmecken, bevor wir dann alle unseren Heimweg antraten.

Zum Schluss möchten wir uns nochmals recht herzlich bei Pater Pius für die interessante Führung bedanken, und vor allem auch dafür, dass er unsere zahlreichen Fragen mit so viel Geduld beantwortet hat!

Mag. Kerstin Schagerl

 

Bildergalerie