Ratekrimis sorgen für Gänsehautstimmung

Es ist mittlerweile schon fast zu einer Tradition im Deutschunterricht der dritten Klasse geworden, dass wir uns zur Einstimmung auf die Schularbeitstextsorte „Kriminalgeschichte“ einen Profi ins Haus holen, der ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudert und uns hilfreiche Tipps für das Schreiben einer spannenden Erzählung gibt.

So durften auch heuer die 3G und 3R3 gemeinsam mit Frau Prof. Schagerl die bekannte Jugendbuchautorin Karin Ammerer aus der Steiermark bei uns an der Schule begrüßen. Ammerer ist vor allem für ihre mitreißenden Ratekrimis bekannt, bei denen man als Leserin/Leser sozusagen am Ermittlungsgeschehen teilnimmt und den Fall gemeinsam mit der Detektivfigur auflöst. Nach einer knackigen Einführung in diese Thematik und einem sehr anregend vorgetragenen Texteispiel legten die Schülerinnen und Schüler sofort selbst Hand an, um ebenfalls einen solchen Ratekrimi zu verfassen. Oberstes Ziel war natürlich, den Text so aufzubauen, dass die anderen Klassenkolleginnen und -kollegen bei der Lösung des Falles im Dunklen tappen. So sind sehr facettenreiche Ratekrimis entstanden, die gleichzeitig auch einige Denkaufgaben für manche von uns bereithielten. Zum Abschluss verabschiedete sich Karin Ammerer noch mit ein paar wertvollen Tipps für die anstehende Schularbeit, unter anderem waren die Schülerinnen und Schüler sehr daran interessiert, wie die Autorin ihren Schreibprozess gestaltet und welche unterschiedlichen Erfahrungen sie schon beim Schreiben gemacht hat.  

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmals recht herzlich bei Frau Ammerer für ihr Kommen und ihre Anregungen unserer Geschichten betreffend!

Ratekrimis 3. Klassen 1.jpg

Ratekrimis 3. Klassen 2.jpgRatekrimis 3. Klassen 3.jpgRatekrimis 3. Klassen 4.jpg

Ratekrimis 3. Klassen 5.jpg