Workshop 2015

Der menschliche Körper stand im Fokus der Exkursion nach Linz und wurde sowohl aus der Sicht der Biologie, als auch der Bildnerischen Erziehung (Bekleidung als zweite Haut des Menschen) beleuchtet. In den Körperwelten durften die Schülerinnen und Schüler der 5R eine Entdeckungsreise durch den menschlichen Körper begehen, dabei innere Organe sowie die Anatomie erforschen und der Frage nachgehen, wie ihr Körper funktioniert.

 

Im Lentos eröffnete die Ausstellung „Love & Loss. Mode und Vergänglichkeit“ Einblick in die Vielfalt der Herangehensweise zeitgenössischer Positionen zu diesem Thema – ob skurril, morbid, ästhetisch, schrill, ruhig, schockierend, futuristisch, unheimlich, schön,…

Vor allem der Workshop „Extended Body“ wurde mit Begeisterung ausgeführt. Aus einem Sammelsurium an Materialien sollten die Schülerinnen und Schüler eine Erweiterung des eigenen Körpers kreieren und somit eine inhaltliche Brücke zum zuvor erarbeiteten Inhalt schlagen. Anhand fotografischer Inszenierungen wurden die Schwarz-Weiß-Arbeiten professionell in Szene gesetzt und präsentiert. Rückblickend gesehen war es ein optimal fächerübergreifendes Projekt mit wundervollen und wissenswerten Eindrücken.

 

Leider war das Fotografieren in den Körperwelten nicht erlaubt.

 

5R, 2014/15

Elisabeth Köberl & Juli Grundböck

 

 

workshop 2015 (1)
workshop 2015 (10)
workshop 2015 (11)
workshop 2015 (12)
workshop 2015 (13)
workshop 2015 (14)
workshop 2015 (15)
workshop 2015 (16)
workshop 2015 (2)
workshop 2015 (3)
workshop 2015 (4)
workshop 2015 (5)
workshop 2015 (6)
workshop 2015 (7)
workshop 2015 (8)
workshop 2015 (9)