Zotter, Gölles und Co

Ein würdiger Schuljahresabschluss der 3G und 3R2. Traditionsgemäß machten sich die beiden dritten Klassen am Montag in der letzten Schulwoche zeitig in der Früh mit Frau Professor Gschwentenwein, Herrn Professor Damböck und Frau Professor Schagerl auf in das südsteirische Hügelland, um gemeinsam in netter Atmosphäre das Schuljahr ausklingen zu lassen. Nach über zweieinhalbstündiger Busfahrt erreichten wir unseren ersten Halt, die Riegersburg, von wo aus wir uns trotz wüstenähnlicher Temperaturen aufmachten, um die Riedellandschaft am Genusswanderweg „Gölles-Schleife“ zu erwandern.

Knappe vier Stunden später und etwas erschöpft – zwischendurch durften wir bei zahlreichen „Anrainern“ des Wanderweges immer wieder unsere Wasserflaschen befüllen, DANKE - bestiegen wir schlussendlich den Basaltfelsen hinauf zum Burgareal, wo auf uns eine atemberaubende Greifvogelflugshow wartete. Diese entlockte so manchen von uns spitze Schreie, denn die Greifvögel hatten kaum Berührungsängste, sodass sie oftmals knapp über unsere Köpfe hinwegflogen. Danach ging es in das Innere der Burg, wo wir uns bei einer Führung durch das Hexenmuseum etwas abkühlen konnten. Mit aufgeladenen Akkus ließen wir schließlich den Nachmittag am Abenteuerspielplatz ausklingen, bevor wir mit dem Burglift talwärts fuhren und unsere Zimmer bezogen. Doch zum Verschnaufen blieb nur wenig Zeit, denn bereits eine halbe Stunde später brachte uns der Bus zum Seehaus Riegersburg, wo wir in wunderschöner Atmosphäre den Abend mit Pizzen, Eispalatschinken und Co ausklingen ließen.

Der Dienstag stand schlussendlich ganz im Zeichen des Wirtschaftskundeunterrichts, denn wir besichtigten zwei für diese Region sehr bedeutende Unternehmen, und zwar die Schokoladenmanufaktur Zotter und die Essig- und Edelbrandmanufaktur Gölles. Nachdem wir uns am Vormittag unsere Mägen mit Schokolade vollgeschlagen hatten, folgte am Nachmittag sodann eine Verkostung von über zwölf Essigsorten. Mit teilweise etwas verwirrten Geschmäckern machten wir uns schlussendlich am späten Nachmittag mit vielen neuen Eindrücken auf den Nachhauseweg und planten dabei schon unseren nächsten Schulschlusstrip für 2020.

 

Bildergalerie